Feuerwehrgerätehaus Billerbeck

Nichtoffener Wettbewerb, 2018

Der Neubau des Feuerwehrgerätehauses der freiwilligen Feuerwehr in Billerbeck positioniert sich an der Ecke Daruper Straße und Friedhöfer Kamp. Zur Daruper Straße setzt das Gebäude durch seine Zweigeschossigkeit einen deutlichen Akzent, während die niedrigere Fahrzeughalle von der Wohnbebauung abgewandt zum Friedhöfer Kamp orientiert ist. Zwischen Fahrzeughalle und dem zweigeschossigen Bereich mit Büro- und Schulungstrakt liegt geschützt die Dachterrasse. Einsatzkräfte betreten das Gebäude über den Eingang an der Nord-Ostecke. Von dort gelangen die Einsatzkräfte über die Alarmumkleiden in die Fahrzeughalle. Die Einsatzfahrzeuge verlassen das Gebäude über den Vorplatz südlich des Gebäudes und die Ein- bzw. Ausfahrt am Friedhöfer Kamp.

Der südliche Eingang ermöglicht einen direkten Zugang vom Gebäude auf den Vorplatz. Durch die große Auskragung liegt dieser witterungsgeschützt. Im Obergeschoss sind die Räume für die Nachbesprechung, der Schulungsraum und der Jugendraum verortet. Alle haben Zugang zur Dachterrasse und sind von der Wohnbebauung abgewandt gelegen. Das Obergeschoss zeigt sich zur Daruper Straße bewusst geschlossen, der Schulungsraum öffnet sich großzügig zum Vorplatz im Bereich der Auskragung und setzt so einen städtebaulichen Akzent an der Kreuzung. Als Fassadenmaterial wird der ortstypische Klinker vorgeschlagen. Geschlossene, massive Flächen kontrastieren mit großen Glasflächen.

Feuerwehr Billerbeck
Feuerwehr Billerbeck
Feuerwehr Billerbeck
Feuerwehr Billerbeck
Feuerwehr Billerbeck
Feuerwehr Billerbeck
Feuerwehr Billerbeck
Feuerwehr Billerbeck
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.